Erste schlägt Karnap zum Gruppenauftakt beim Preußen-Cup

22.07.2017 - 15:23 von Stefan K.


Adler Union I - FC Karnap I  3:0


Mit 3:0 (2:0) bezwang die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop im ersten Gruppenspiel des Preußen-Cups den B-Ligisten FC Karnap, der nach der Absage von Ballfreunde Bergeborbeck kurzfristig für die Teilnahme am Turnier eingesprungen war.


Trotz einiger für das Spiel am Sonntag gegen Niederwenigern (11 Uhr, Seumannstraße 2-6) geschonter Leistungsträger auf der Bank stellte das Team von Matthias Hülsmann die Weichen bereits früh auf Sieg. Nach 7 Minuten vollendete Maxi Rustemeyer eine Kombination über Fabian Wiegel und Lukas Espenhahn und schloss kühl zum 1:0 ab. Nur drei Minuten später war es diesmal Lukas Espenhahn, der nach Einleitung von Fabian Wiegel und Querpass von Maxi Rustemeyer zum 2:0 veredelte (10´). In der Folge blieb die Partie eher ereignisarm und das meiste spielte sich trotz klarer Feldvorteile für Adler Union zwischen den Sechzehnern ab.


Nach dem Pausenpfiff kam durch die Einwechslungen von Lindemann, Toepelt und Schneemann nochmal etwas mehr Schwung in die Partie. Nach feinem Zuspiel von Timo Lindemann konnte Malte Schneemann das 3:0 erzielen (38´). Aufgrund der hinten raus etwas nachlässigen Chancenverwertung der Frintropper war dies gleichzeitig auch der Endstand. In der Defensive brannte nahezu gar nichts an und falls doch mal ein Ball in Tornähe kam, löste Maik Jakubeit, der freundlicherweise für die beiden urlaubsbedingt verhinderten Torhüter der Ersten eingesprungen war, das mit höchster Souveränität.


Die ersten drei Punkte in der Gruppenphase sind damit eingefahren. Am Sonntag wartet mit Niederwenigern ein echter Härtetest, bei der die Mannschaft zeigen kann, wie weit sie drei Wochen vor Ligastart schon ist, ehe am darauffolgenden Freitag das abschließende Gruppenspiel gegen SG Altenessen folgt (18:30, Seumannstraße 2-6). Sollte zumindest eines der beiden Spiele gewonnen werden, steht dem Einzug ins Achtelfinale nichts mehr im Weg.


Adler Union: Jakubeit, Bremer, Funke-Kaiser, Cassola (31´Toepelt), Geiger, Schäfers, Kerkhoff (31´Schneemann), Rotthäuser, Espenhahn (31´Lindemann), Rustemeyer (55´Ohters), Wiegel


Tore: Rustemeyer (7´), Espenhahn (10´), Schneemann (38´)


beobachtet von Jonas Rüberus

News empfehlen Druckbare Version nach oben