Erste behält im Lokalderby gegen SC Frintrop die Oberhand und gewinnt verdient 3:2

18.12.2017 - 07:37 von Stefan K.


Adler Union Frintrop I - SC Frintrop I  3:2

 

Erste feiert Derbysieg und beendet erfolgreiches Jahr 2017

Mit 3:2 (2:2) gewann die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop ihr letztes Spiel im Kalenderjahr 2017. Vor heimischer Kulisse sahen die Besucher der gut gefüllten Bezirkssportanlage am Wasserturm von Beginn an ein intensives Spiel, in dem die abstiegsbedrohten Gäste vom SC Frintrop den besseren Start erwischten und ihre erste Chance zur Führung nutzten: Gabriel Tesche tankte sich auf der rechten Seite durch und bediente mit seinem Rückpass Sven Bugla, der auf 0:1 stellte (14´). Adler Union ließ sich davon jedoch nicht beirren, erspielte sich Chancen und kam zum verdienten Ausgleich. Fabian Wiegel bediente mit seiner Hereingabe Yannick Reiners und der Adler-Mittelstürmer schob sicher zum 1:1 ein (28´).

In der Folge wäre einer Führung für Adler Union durchaus im Bereich des Möglichen gewesen, doch sowohl Fabian Wiegel als auch Yannick Reiners scheiterten im Abschluss. Stattdessen waren es die Gäste, die aufgrund ihrer Effektivität zur erneuten Führung kamen. Kaan Atik traf mit seinem Distanzschuss zunächst nur die Latte, doch im Nachsetzen staubte Gabriel Tesche  zum 1:2 ab (38´). Doch wieder hatte das Team von Trainer Matthias Hülsmann die passende Antwort parat: Christian Büttner tankte sich im gegnerischen Strafraum durch und bediente dann mit sensationellem Auge und Spielverständnis den besser postierten Yannick Reiners per Hacke, der das 2:2 besorgte (43´).

Nach dem Seitenwechsel waren die Rollen klar verteilt: SC schien mit einem Punkt zufrieden und Adler Union wollte mehr. Jedoch tat sich die Elf vom Wasserturm mit dem verwerten ihrer Chancen extrem schwer.  Christopher Voß und Timo Lindemann setzten ihrer Versuche zu hoch an, Jonas Rübertus scheiterte aus aussichtsreicher Position an Gästeschlussmann Dominik Langenberg und Yannick Reiners schob den Ball aus wenigen Metern am Tor vorbei. Im Anschluss wäre es dann fast wie so oft im Fußball gekommen. Der erste gefährliche Angriff der Gäste in Halbzeit 2 wurde gleich brandgefährlich, doch mit einer überragenden Rettungsaktion auf der Linie konnte Christopher Voß die erneute Gästeführung verhindern. 5 Minuten vor dem Ende war es dann endlich soweit: Felix Ohters bediente mit seinem Pass Christian Büttner, der die Ruhe behielt, lässig einen Gegenspieler aussteigen ließ und souverän zum erlösenden 3:2 einschob (85´). Anschließend passierte nichts mehr, sodass der Derby-Sieg perfekt war.

Alles in allem sahen die Zuschauer am Wasserturm ein extrem unterhaltsames Derby, das mit Adler Union spät seinen verdienten Sieger fand. Die Mannschaft beendet den ersten Teil der Saison mit 28 Punkten und steht damit auf Platz 6 der Tabelle – eine grandiose Leistung. Jetzt gilt es, den Schwung mit ins neue Jahr zu nehmen, um dort weiter anzugreifen und die tollen Ergebnisse der ersten Saisonhälfte zu bestätigen. Zum Abschluss eines im Endeffekt erfolgreichen, aber auch nicht immer einfachem Kalenderjahres 2017, gilt der Dank des Teams einerseits den treuen und in Vielzahl erscheinenden Fans, dem Trainerteam inklusive aller Betreuer und natürlich der Vereinsführung, die auch in der angespannten Situation des Abstiegskampfes weder die Ruhe noch ihren Glauben in die Mannschaft verloren hat. In diesem Sinne: Besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr an alle!

Adler Union: Scheffler, Voß, Cassola (46´Lindemann), Brand (77´Toepelt), Rübertus, Schäfers, Wiegel (73´Rustemeyer), Büttner, Reiners, Ohters, Jankowski

Tore: Bugla (14´), Reiners (28´, 43´), Tesche (38´), Büttner  (85´)

 

von Jonas Rübertus

Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben