Erste unterliegt MSV Mülheim 07

Erste unterliegt MSV Mülheim 07

Zum Abschluss der englischen Woche unterlag die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop zu Hause gegen MSV Mülheim 07 mit 2:4 (0:1). Die Niederlage zeichnete sich leider von Minute Eins an ab, da die Mannschaft nicht ins Spiel fand und sich ungewöhnlich viele Fehler im Spielaufbau leistete. In der katastrophalen ersten Halbzeit kamen die Frintroper lediglich auf eine gefährliche Torchance, bei der Felix Ohters an Gästekeeper Jamie Fischer scheiterte. Bereits zuvor hatte Mülheims Stürmer Daniel Petz nach einem Freistoß per Kopf die verdiente Führung für die Mülheimer erzielt (19´).

Nach dem Seitenwechsel wurde Adler Union dann zunächst wenigstens etwas besser und kam selbst zu Chancen. Als Folge dessen kamen die Frintroper sogar durch einen sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß von Felix Ohters zum Ausgleich und konnten das Spiel nochmal offen gestalten (57´). MSV übernahm daraufhin allerdings wieder die Kontrolle über das Spiel und bekam, nachdem Daniel Petz im Zweikampf mit Julius Funke-Kaiser im Sechzehner zu Boden gekommen war, einen Strafstoß zugesprochen. Diesen konnte Adler-Schlussmann Cedric Scheffler zunächst halten, ehe der Schütze Blerim Hysenlekaj per Abstauber auf 2:1 stellte (68´). Während Adler nun wieder mehr Spielanteile bekam, versuchten die Mülheimer über Konter gefährlich zu bleiben und erzielten aus eben einem solchen Konter durch Christopher Weissfloh das 3:1 (78´). Adler Union konnte sogar noch einmal verkürzen, weil Jan Zuweis einen von Yannick Reiners verlängerten Kopfball ins eigene Tor beförderte (82´), doch schlussendlich sorgte dann der Treffer von David Nipken für die endgültige Entscheidung und den Sieg für die Mülheimer (90´).

Für das Team von Trainer Matthias Hülsmann geht es am nächsten Sonntag auswärts gegen Blau-Gelb Überruhr weiter (15:15, Überrruhrstr. 289). Sicherlich keine einfache Aufgabe, da der ohnehin stark einzuschätzende Aufsteiger nach drei Siegen aus drei Spielen eine breite Brust haben dürfte.

Adler Union: Scheffler, Cassola, Funke-Kaiser (61´Rustemeyer), Toepelt, Lindemann, Schäfers, Rübertus (59´Wiegel), Büttner, Schneemann (59´), Ohters, Jankowski

Tore: Petz (19´), Ohters (57´), Hysenlekaj (68´), Weissfloh (78´), Zuweis (ET, 82´), Nipken (90´)

von Jonas Rübertus