Erste unterliegt Burgaltendorf im Testspiel 4:2 – Zweite u. Vierte siegen deutlich

Adler Union Frintrop I  –  SV Burgaltendorf I  2:4

 

Erste zeigt ordentliche Leistung, unterliegt aber dennoch im ersten Testspiel

Mit 2:4 (1:1) musste sich die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop im ersten Vorbereitungsspiel der neuen Saison gegen den Landesligisten SV Burgaltendorf geschlagen geben. Dabei zeigte das Team von Trainer Matthias Hülsmann insbesondere in der ersten Halbzeit eine phasenweise sehr ansprechende Leistung. Die Offensivbemühungen der Burgaltendorfer wurden bis auf wenige Ausnahmen im Keim erstickt und auf dem Weg nach vorne blieb man durch gezielte, schnell vorgetragene Konterangriffe gefährlich. Trotzdem gelang den Gästen der erste Treffer des Tages: Im Anschluss an einen harmlos wirkenden langen Ball kam Kirill Naumov aus 20 Metern zum Abschluss und versenkte den Ball im kurzen Eck vorbei an Torwart Maik Jakubeit aus der vierten Mannschaft, der sich aufgrund einer Torhüter-Knappheit in der ersten Mannschaft freundlicherweise zur Verfügung stellte und eine sehr ordentliche Partie spielte (11´). Die Frintroper zeigten sich vom Rückstand jedoch völlig unbeeindruckt und hatten die passende Antwort parat: Bastian Küch bediente bei seinem Debüt in den Senioren von Adler Union Frintrop den im Sommer aus Klosterhardt zurückgekehrten Tommy Groll, der den Ball vor Torwart Jan Unger erlief, sich nochmal um die eigene Achse drehte und anschließend im oberen linken Eck versenkte (16´). Bis zum Pausenpfiff tat sich am Spielstand nichts mehr, wobei Kreshnik Vladi auf Burgaltendorfer Seite und Felix Ohters und Jonas Rübertus für die Adleraner Gelegenheiten ausließen, die eigenen Farben in Führung zu bringen.

Nach dem Seitenwechsel wurde wie üblich in Testspielen beidseitig viel durchgetauscht, wobei die Gäste hiernach schneller ins Spiel fanden. Ein Doppelschlag kurz nach der Pause stellte die weichen auf Auswärtssieg. Zunächst traf Kevin Sokhan-Sanj im Anschluss an eine Ecke, die die Frintroper Mannschaft nicht klar genug entschärft hatte (47´). Nur wenig später bestrafte Timo Sous einen Ballverlust der Frintroper im Spielaufbau und stellte auf 1:3 (49´). Nach einer etwas ereignisärmeren Phase im Spiel besorgte Julian Bluni mit einer starken Einzelaktion das 1:4 (69´). Burgaltendorf spielte nun souverän auf Ballbesitz und ließ nicht mehr viele gute Chancen der Adleraner zu. Kurz vor Schluss gelang der Elf vom Wasserturm dann allerdings noch Ergebniskosmetik, als der eingewechselte Yannick Reiners einen Steilpass von Jonas Rübertus sicher zum 2:4 verwertete (85´).

Alles in allem ein Test, bei dem das Ergebnis nicht überbewertet werden sollte. SV Burgaltendorf ist als ambitionierter Landesligist, der bereits eine Woche länger als die Frintroper im Training ist, sicher derweil kein Maßstab für die Ziele von Adler Union. Dennoch konnte die Mannschaft gerade in Durchgang Eins zeigen, dass sie in der Lage ist auf hohem Niveau zu konkurrieren. Nächstes Wochenende stehen dann zum Start des Preußen-Cups zwei Spiele an, in denen man schon eher als Sieger vom Platz gehen kann. Am Samstag trifft die Mannschaft auf Al-Arz Libanon (13:40, Seumannstraße 2-6) und zwei Tage später am Montag auf Bezirksligaabsteiger Tus 84/10 (18:30, Seumannstraße 2-6).

Tore: Naumov (11´), Groll (16´), Sokhan-Sanj (47´), Sous (49´), Bluni (69´), Reiners (85´)

Adler Union: Jakubeit, Rübertus, Voß, Funke-Kaiser, Küch (46´Gallasch), Schäfers, Ohters (62´Reiners), Wiegel, Lindemann (46´Rustemeyer), Grube (46´Jankowski (72´Brand)), Groll (62´Brechmann)

 

von Jonas Rübertus

 

 

Adler Union Frintrop II –  Rot-Weiß Welheimer Löwen Bottrop I  5:2

 

Adler Union Frintrop IV  –  Rot-Weiß Wacker- Bismarck II  7:2