Abschied von der Borbecker – Abschied von dem Borbecker Sportteil

 

Letztmalig werden  am kommenden Freitag die Anhänger und Kicker der AdlerUnion  ausführliche Berichte der AdlerUnion-Begegnungen aller Klassen lesen und sich auf das bevorstehende Wochenende einstimmen  können.  Denn die BORBECKER NACHRICHTEN  verabschieden sich am 31.August für immer aus der Essener Zeitungslandschaft.

Fast sieben Jahrzehnte begleitete die „Borbecker“ unseren Verein Woche für Woche durch Höhen und Tiefen. Unvergessen sind beispielsweise die überragenden Aufstiegsbilder und Berichte nach dem Entscheidungsspiel am Lindenbruch, doch auch depressive Phasen nach der einen oder anderen Pleite wurden von der Borbecker angemessen informativ und mit Empathie begleitet.  Nicht nur die „Erste“ durfte im Nachgang eines Spieltags Lob, Anerkennung und berechtigte Kritik lesen, sondern insbesondere die „Zweite“, „Dritte“ und „Vierte“ fanden  in Bild und Wort zuverlässig  im Freitagsrhythmus Anerkennung und Beachtung.  

Zur festen Institution bei allen Jugend- und Seniorenevents wurden  im Verlauf der Jahre Carsten Kindermann und seine Vorgänger/innen  hinter der Borbecker Kamera. Insbesondere unsere Fußball-Kids durften sich immer wieder über tolle  und professionelle Sportbilder freuen, und selbstverständlich wurden im Anschluss einer jeden Saison  Meister und Pokalsieger aller Altersklassen im Bild vorgestellt und mit einem passenden Kommentar gewürdigt. Die Borbecker lieferte den Lesern ausführliche Vorschauen auf unsere Hallen- Schul- Vatertags und Sommerturniere und berichtete hinterher mit tollen Bilderbögen und ausführlichen Wertungen.  

Dafür danken wir der für uns stets offenen Redaktion von der Vinckestraße mit ihrer Chefin S.  Hölter. Unser Dank gilt heute insbesondere der Frau vom Sport, Petra Köster, und dem „rasenden“ Bildreporter Carsten Kindermann.  Sie werden unersetzbar ein und uns fehlen!

Was die Zukunft der sportlichen Berichterstattung anbelangt, müssen wir auf die WAZ , NRZ  und den Kurier hoffen, die sich sicherlich um weitere ansprechende Informationen vom Leben am Turm bemühen werden. Ob`s aber noch einmal so wird, wie es mal war, ist nicht wirklich sicher.

Wir werden uns bemühen, die Borbecker mit einer intensiven Berichterstattung in den  neuen Medien, unsrer  Homepage und unserer Adler-App, ein wenig zu ersetzen.

Ganz zu ersetzen wird diese Zeitung nicht sein!!

Danke, für 70 Jahre Sport in unserer alten BORBECKER !!!

H.Asche

 Pressesprecher AdlerUnion Essen-Frintrop