Erste siegt verdient 3:1 – Zweite mit Freundschaftsspielsieg über Sterkrade-Nord II u. Vorbereitung Rückrunde AdlerUnion II– Vierte unterliegt im Testspiel 7:5 – Frauen gewinnen deutlich im Pokal

Adler Union I – SSVg. Velbert U 23  3:1

 

Erste schlägt Velbert und setzt Aufwärtstrend fort

Nach starker Hallenwinterrunde und insgesamt gelungener Vorbereitung gelang der ersten Mannschaft von Adler Union Frintrop mit dem 3:1 (1:1) Erfolg über die Zweitvertretung der Spvg Velbert 02 der erste Pflichtspielsieg des neuen Jahres. Bereits früh hätte das Team von Trainer Matthias Hülsmann in Führung gehen können, doch Tommy Groll scheiterte im Zuge einer Doppelchance zunächst an Velbert-Schlussmann Jan-Luca Klein und danach am Torpfosten. Auf der anderen Seite machten es die Velberter dann besser und gingen in Führung. Der eigentlich harmlose Abschluss von Alexis Grammoziswurde für Cedric Scheffler unhaltbar ins lange Eck abgefälscht (8´). Dachte man nun, die Frintroper würden wieder in alte Muster von den Wochen vor der Winterpause verfallen, so täuschte man sich, denn das Team hatte die richtige Antwort parat: Nach starker Kombination über Yannick Reiners und Philipp Schäfers legte letzterer den Ball quer auf Tommy Groll, der sicher zum 1:1 Ausgleich einschob (14´). Noch vor der Pause hätten die Adleraner die Weichen dann auf Sieg stellen können, doch Tommy Groll setzte seinen Abschluss nach Flanke von Jonas Rübertus etwas zu weit links an und Felix Ohters schoss nach Vorlage von Elias Brechmann einen Velberter Gegenspieler auf der Linie ab.

Nach dem Seitenwechsel machte Adler Union schnell klar, dass sie das Spielfeld als Sieger verlassen wollen und präsentierte den Zuschauern am Wasserturm ansehnlichen Offensivfußball. Das einzige, was jedoch zunächst fehlte: Die Tore.  Nach einer Reihe von tollen Kombinationen versagten Tommy Groll im Abschluss mehrfach die Nerven, sodass es bis Mitte der zweiten Halbzeit beim Unentschieden blieb. Dann endlich folge die Erlösung durch Marcel Jankowski, der für den verletzten Philipp Schäfers eingewechselt worden war. Nach Vorlage von Tommy Groll schloss er von rechts in den Strafraum laufend sicher ins lange Eck ab (63´). Wenig später folgte dann die Entscheidung erneut durch Marcel Jankowski. Diesmal tankte sich Elias Brechmann im Zentrum durch, behielt vorm Tor die Übersicht und legte auf Marcel Jankowski quer, der sicher zum 3:1 einschob (72´). Es folgte viele weitere glänzende Abschlussgelegenheiten, die Adler jedoch alle liegen ließ. Da die Abwehr um die stark aufgelegte Innenverteidigung von Christopher Voß und Christian Büttner jedoch hervorragend stand, war das 3:1 gleichermaßen der Endstand.

Ein Sieg, der den Frintropern – insbesondere fürs Selbstvertrauen – sehr gut tun wird. Nach den vielen Misserfolgen vor der Winterpause gilt es nun, den neu gewonnenen Schwung mitzunehmen in die nächsten Wochen. Dies dürfte allerdings auch dringend nötig sein, denn bereits nächsten Sonntag steigt für Adler Union das Derby beim Nachbarn Vogelheim am Lichtenhorst.

Tore: Grammozis (8´), Groll (14´), Jankowski (63´, 72´)

Adler Union: Scheffler, Schäfers (36´Jankowski), Voß, Büttner, Wiegel (90´Grube), Kuduzovic, Ohters, Brechmann, Rübertus, Groll, Reiners (84´Cassola)

 

von Jonas Rübertus

 

Adler Union II – Spvgg. Sterkrade-Nord II  5:2

 

Vorbereitung Rückrunde AdlerUnion II

 

Bereits am 2. Januar trafen wir uns zu einem lockeren Aufgalopp um uns in knapp sieben Wochen auf die Rückrunde vorzubereiten.

Für die Rückrunde können wir mit Dräger und Thiesling auch zwei spielfähige Neuzugänge begrüßen, wobei letzterer noch bis zum 17.03. seine Verbandssperre absitzen muss. Auch Walewski ist zurück.

Die Testspiele wurden alle gewonnen, wobei wir meistens nur in der ersten Halbzeit gefordert wurden. Allerdings erzielten wir auch gegen die A-Kreisligisten viele Tore. Wichtige Spieler wie Schöneweiß / Goik / Harders / Ostgathe konnten aufgrund von Verletzungen / Erkrankungen nicht die komplette Vorbereitung (oder sogar einen Großteil nicht) mitmachen, zudem verhinderte auch das Wetter mehrere vernünftige Einheiten.

Dennoch scheinen wir gut in Form da wir, wie in der Hinrunde bewiesen, annährend jeden Spieler (auch über mehrere Wochen) ohne großen Qualitätsverlust ersetzten können.

Unsere gute Form wollen diese am Sonntag um 15:00 h im Heimspiel gegen den tabellarischen direkten Konkurrenten Tus-Helene auf den Platz bringen.

Die Mannschaft von Helene hat nicht mehr viel mit der Mannschaft aus der Hinserie gemeinsam, ließen aber mit einem hohen Auswärtssieg im Nachholspiel beim SC Frintrop aufhorchen.

 

Testspiele AdlerUnion:

 

13.01.2019 Gladbeck Rentfort II vs AdlerUnion II 1-7 (1-2) Tore:  Dräger / Blackmeyer / Dluzewski / Wiersch / Rotthäuser / Bornholdt

20.01.2019 AdlerUnion II vs Wacker Dinslaken    4-0 (3-0)  Tore:  Rotthäuser / Schneemann / 2 x Eigentor

27.01.2019 AdlerUnion II vs SV Burgaltendorf II  3-1 (2-0) Tore:   Dräger / Bornholdt / Espenhahn

03.02.2019 AdlerUnion II vs Preußen Eiberg  abgesagt

10.02.2019 AdlerUnion II vs Sterkrade Nord II     5-2 (2-1) Tore:  Dräger / Bornholdt / Tabara / Rotthäuser

 

Meisterschaft am Sonntag den 17. Februar 2019 um 15:00 h AdlerUnion II vs Tus Helene!!

 

von Sven Schöneweiß

 

Vogelheimer SV III – Adler Union IV  7:5

 

Adler Union Frauen I – SF Niederwenigern Frauen I  4:1

 

Verdienter Sieg !

Nach guten Trainingsleistungen und toller Stimmung in der Mannschaft hatte sich das Team um die Trainer Tanja Mohr und Thomas Höfs viel vorgenommen.

Das Pokalspiel gegen den Bezirksligisten Niederwenigern sollte als Generalprobe für nächste Woche dienen , wo im Meisterschafts – Nachholspiel Bayer Wuppertal erwartet wird.

Doch es begann anders als erhofft:

In der ersten Spielminute bereits das 0 zu 1… nach einem langen Pass vom Gegner gab es ein akustisches Missverständnis zwischen Torhüterin Jasmin und Innenverteidigerin Laura, diese netzte unhaltbar und perfekt für den Gegner ein und ließ Jasmin keine Chance!

Nach einem kurzen Schock rappelte sich die Mannschaft aber sofort wieder auf und beherrschte und dominierte fortan das Spiel. Nach einer Ecke durch Laura, war es Lisa die den Ball zum verdienten 1:1 Mitte der ersten Halbzeit einköpfte.

Von nun an war der Damm gebrochen sodass man  sich mit guten Kombinations-Fußball beim Gegner festsetzte. Resultat war das 2:1 durch einen Schuss aus der zweiten Reihe von Theresa, die nach 17 Monaten Babyurlaub wieder ihr erstes Spiel bestritt.

Damit ging es dann auch in die Pause .

Nach dem Wechsel das gleiche Spiel,  Adler Union dominierte das Spiel und die wenigen Angriffe des Gegners wurden von der gut stehenden und sortierten Viererkette vereitelt . Das 3 zu 1 durch Lisa war wieder eine von den tollen Kombinationen durchs Mittelfeld. Schön über außen gespielt und von Anne durchgesetzt legte diese der rein laufenden Lisa ein Querpass direkt vor die Füße . Diese Chance ließ sich Lisa nicht nehmen !

Den Schlusspunkt setzte Hannah mit dem 4 zu 1. Hannah setzte sich im Zweikampf gut durch schirmte den Ball gut ab und konnte nur von der Torhüterin durch ein Foulspiel gestoppt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte sie dann selbst. Auch für Hannah war es heute das erste Spiel nach ihrer Babypause. Alles in allem ein gutes Spiel mit verdienten Sieg für unsere Frauen !

Aufstellung:

Laura W. Laura K. Ramona Jana Sonja Hannah Lisa Theresa Nina Anne und Jasmin

Steffi in der 60. Minute für Theresa und Jill in der 70. Minute für Nina

von Tanja Mohr