25 Jahre AdlerUnion – Hallenzauber – 25 Jahre Junior/innen Fußballfeste

AdlerUnion Hallenjubiläum

25 Jahre Adler-Hallenturniere liegen hinter uns. An diesem 2. Wochenende zeigten einmal mehr unsere Bambini, was sie drauf haben. Mit großem Einsatz und unermüdlicher Laufbereitschaft begeisterten unsere Jüngsten ihre Fußballlehrer und die Tribüne. Wie in dieser Klasse guter Brauch,  durften sich alle beteiligten Mannschaften als Sieger fühlen und entsprechend erhielten alle die Siegermedaillen, gesponsert von der Sparda-Bank Essen Borbeck.  Auch im U11-Mädchenturnier  bestimmten die Fairplay-Regeln die Abläufe. Ohne jeden Punkt- und Tabellendruck zeigte unsere jüngste Mädchenmannschaft im Sechserfeld, dass sie einmal mehr einen Riesenschritt nach vorn gemacht haben. Mit zwei Unentschieden gegen Dinslaken und den SV Raadt und einem 2:0 gegen Heimaterde starteten die Mädchen glänzend ins Turnier. Doch die beiden Gräfrather Teams demonstrierten unsere  Mädchen dann, dass auch woanders viel gelernt wurde. Mit 2:0 und einem 3:0 demonstrierten die Gräfratherinnen ihre Dominanz.

Am abschließenden Sonntag empfingen die beiden AUF- FI-Juniorenteams starke Gegner aus der Region. Beide Teams starteten mit torlosen Partien, mussten danach allerdings feststellen, dass ohne Tore auch keine Partie gewonnen werden kann.  Beide Mannschaften schafften das Kunststück an diesem Sonntagvormittag in allen sechs Partien kein einziges Tor zu erzielen! Trotzdem, der Einsatz und die Spielfreude stimmten, so dass zum Schluss auch unsere beiden Mannschaften zu Recht mit den Siegermedaillen der Sparda-Bank geehrt wurden.

Den Abschluss im Reigen unserer neun Jubiläumsturniere machten dann die EI-Kids. Hier ging`s dann endlich um Punkte und Plätze. Dabei wurden beide Vorrundengruppen klar von den beiden AdllerUnion-Mannschaften beherrscht und gewonnen. Doch dann kam der Hammer, denn während unsere EI auch das folgende Viertelfinale deutlich gegen Leithe für sich entschied, unterlag die in dieser Runde den Ruhrpottkickern aus Batenbrock. Schade, ein reines AUF-Endspiel schien zuvor möglich. Dafür zog die EI nach einem hart erkämpften 3:2 gegen Schonnebeck in das Endspiel gegen die SG Altenessen ein. Auch hier spielten unsere Jungs dominant und verlangtem der SGA alles ab, doch bis kurz vor dem Schlusspfiff wehrten sich die Atenessener erfolgreich und kamen zu den ersten eigenen Möglichkeiten. Doch dann erlösten sich und die mitfiebernden AdlerUnionanhänger kurz vor Schluss mit einem filigranen Billardtor und feierten schlussendlich ausgelassen einen hoch verdienten Turniersieg!

Damit endete die 25. Auflage des AdlerUnion-Hallenzaubers. Weit über hundert Spiele wurden vom erfahrenen  AUF Organisationsteam, den Trainern und Betreuern, den Eltern am Verkaufsstand usw. gestemmt. Dafür sei allen Beteiligten herzlich Dank gesagt! Herausgehoben werden muss allerdings diesmal mit dem Hallensprecher unser Dieter Sterzl, der unglaubliche 25 mal seit 1995 am Regie- und Sprecherplatz saß! Eine Leistung, für gar nicht genug gedankt werden kann. Fast genauso lang dabei der “Proviantwart“ Jürgen Frisch, ohne den auch fast nichts gegangen wäre und Michael Hoffmann, der seit Jahren ganz souverän die sportliche Leitung übernahm. Danke auch der Sparda-Bank West in Essen Borbeck, die mit ihrer großzügigen Unterstützung die aktuellen Hallenturniere erst ermöglichte.

 

 

Große Jubel zum Schluss – Die AUF-EI feiert den Turniersieg 2019