Statt Alaaf und Helau: BI unterliegt beim ETB – BII: 17. Sieg im 17. Spiel – CI besiegt die SVS am Schettersbusch – EI glänzt in der Halle – CII verliert in Vogelheim – CIII siegt in Heisingen – DII schlägt Bredeney – DIII mit Kantersieg an der Prinzenstraße ……..

 

Spielberichte, Infos und Fotos an hwfasche@gmail.com 

 

 

Das AUF – Karnevals-WE im Überblick

 

Rund ums Karnevalswochenende ruhte im Kreis weitgehend der Ball. Allerdings auch nur weitgehend. Denn fast alle B-,  C- und D-Teams  mussten ran. Warum auch immer?!

Bereits am Mittwoch kassierte die C4 bei Mintard I eine deftige Klatsche, bevor die C3 an der Uhlenstraße Gastgeber Heisingen II mit 6:1 abfertigte.

Am Samstag trat die CI im LK – Duell am Schettersbusch bei der  favorisierten SV Schonnebeck, die mit ihrem Trainer Dirk Tönnies bereits mit 13 Punkten Vorsprung entschwebt schien, an. Nach dem frühen Führungstreffer in der dritten Minute legte AdlerUnion gegen die überrumpelten Gastgeber konsequent nach und führte ziemlich überraschend zur Halbzeit mit 3:0. Dass der klare Sieg bei Phönix in der Vorwoche keine Eintagsfliege bleiben sollte, demonstrierte die Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit gegen das hoch gewettete Tönniesteam . Hinten konsequent und vorne effizient. Als vier Minuten vor Schluss das 4:0 markiert wurde, waren letzte Zweifel beseitigt. Der Schonnbecker Anschlusstreffer in der Nachspielzeit verdarb danach auch nicht mehr die Feiertagslaune.

Mit dem exakt umgekehrten Ergebnis quittierte dagegen die CII ihren Auftritt in Vogelheim. Dabei drückt das Ergebnis keinesfalls das wahre Spielgeschehen wider. Nach einer klar beherrschten Anfangsphase leitete ein  Abseitstreffer des VSV und ein verschossener Elfer der AdlerUnion die Niederlage ein. Am Schluss stand ein verdienter, aber in dieser Höhe nicht angemessener Sieg des VSV gegen  ordentlich spielende und kämpfende Adler.

Nur ein Match erlebten die AUF – Anhänger  an diesem WE am Turm. Dabei empfing die DII die Zweitvertretung der Bredeneyer Fortunen am Turm und zeigte sich gegenüber dem Schlusslicht als generöser Gastgeber. Während vorn gefühlte dutzende Chancen vergeben wurden, beschenkte man die Blau-Weißen zum Entzücken der erfolgsentwöhnten Südler mit drei netten Treffern. Am Ende siegten allerdings die Adler in einem ziemlich merkwürdigen Spiel absolut verdient mit 5:3. Schließlich nutzte die D3 den brandneuen Kunstrasen an der Prinzenstraße zu einem deutlichen 8:2 gegen die Spielvereinigung Borbeck.

Am Karnevalssonntag unterlag die BI beim ETB nach ausgeglichener erster Halbzeit (1:1) knapp mit 1:3, denn erst in der Schlussminute konnte der ETB mit dem dritten Treffer den Sack zumachen. Bis dahin hielten sich die Adler in Schlagdistanz. konnten allerdings die Führung der Schwatten nach dem Wechsel nicht mehr egalisieren.  Die BII dagegen hatte in der Kreisliga einmal mehr leichtes Spiel. In Überruhr schenkte man den überforderten Blau-Weißen 16 Tore bei einem Gegentreffer ein. Das Bemerkenswerteste an diesem Treffen war dann auch, dass die Gastgeber von der Ruhr niemals aufgaben und jederzeit fair agierten. 

Zum Abschluss des Wochenendes zeigte sich auch die EI von ihrer Schokoladenseite. Beim Futsal-Hallenmeeting des Fußballkreises Essen zeigten sich die jungen AdlerUnionisten auch nach dem Titel im eigenen Hallenturnier in glänzender Form,  Mit drei Siegen und einem Unentschieden  beendeten sie strahlend die diesjährige Hallensaison. Herzlichen Glückwunsch!! Die Ergebnisse im Einzelnen: Die SG Altenessen und der Vogelheimer SV wurden mit 1:0 geschlagen, Mit 2:1 besiegten die Jungs den FC Stoppenberg und mit 1:1 trennte man sich von Niederwenigern .