AdlerUnion-Jugend im Spanien-Modus – Turniere der U17, BI, BII und CI an der Costa Brava

AdlerUnions Jugend in Spanien

 

Ein Woche fußballlose Zeit gestatteten sich die Junior/innen der DJK AdlerUnion in den Osterferien, dann stieg, wie seit Jahrzehnten Tradition,  an der Costa Brava der Jahreshöhepunkt. Mit Bus und Flieger machten sich in diesem Jahr vier AUF-Teams zum Copa-Maresme-Cup auf den Weg. Dabei waren die U17-Niederrheinliga-Mädchen, die BI und die BII und die CI-Kicker. Mit mehr als  100 Kickern, Betreuern, Eltern und Anhängern der DJK AdlerUnion garantierten die Essener bei den anstehenden Spielen im Raum Malgrat de Mar eine durchaus beeindruckende Kulisse.

Und zum Bejubeln gab`s von Anfang an Einiges, nachdem die U17-Mädchen mit  Siegen gegen den  FC Iserlohn (1:0) und  Welldorf-Güsten (4:0)   furios ins Turnier gestartet waren. Da taten auch die Vorrundenniederlagen gegen Rheingold Rübenach (1:3) und Fürth – Poppenreuth (0:1) der Stimmung nur kurzfristig  Abbruch. Schließlich war als bester Dritter die Finalrunde erreicht! Zum zweiten Mal traf man im ersten und leider auch  letzten Finalrundenspiel einmal mehr auf die guten Rheingold-Mädchen aus Rübenach und verlor mit 0:2. Immerhin stand am Ende ein sehr ordentlicher 5. Platz in der Endabrechnung

Gesamtsiegerinnen wurden die Mädchen der SVG Greuther Fürth.

 

Richtig klasse lief es auch beim älteren B-Junioren-Jahrgang. Mit zwei Unentschieden und zwei Siegen sicherten sich die Jungs der BI den ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe. Siege gab es gegen den SV Ludweiler (4:0) und Gau Odernheim (3:1) und Unentschieden gegen die albanischen Jungkicker vom FK Tirana(1:1) und  den SuS Waltrop (0:0) . Damit war Platz 1 in der Gruppe und die Finalrunde fix. Hier war allerdings bereits im ersten Spiel die Luft raus. Trotz starken Beginns ging`s am Ende der Partie gegen die TSG Bretzenheim in`s Elfmeterschießen. Hier hatten die Jungs der TSG bessere Nerven und am Ende mit 6:4 die Nase vorn.

Die BII musste sich bereits nach der Vorrunde aus dem Wettbewerb verabschieden. Nach zwei Niederlagen   gegen Ronsdorf   (0:2) und Ingelheim (0:3) halfen die Unentschieden gegen die Oman-Kicker von Muscat-Football (2:2) und Blankenrath (2:2) nicht mehr. Doch alles hat sein Gutes: Immerhin gab`s nun mehr Zeit, um Land und Leute zu erkunden…

Strahlender Sieger dieses großen Turniers wurde schließlich der VfB Waltrop.

 

Zu einem richtigen Hingucker entwickelte sich schließlich das Turnier mit unserer CI. Nach einem Unentschieden gegen Meisenheim (1:1) landeten die Jungs super rausgespielte Siege gegen Empor Berlin (4:0) und den FK Tirana (5:1).

Als erster der Vorrundengruppe machten  die Jungs auch in der Finalrunde richtig Dampf. Knapp, aber absolut verdient wurde der ASV – Fürth mit 3:1 besiegt und genauso klasse erkämpft war das 2:1 gegen den SV Waltrop. Erst im Viertelfinale ging den Adlern gegen die Soccer Kids aus Dresden die Luft aus. Hier bestimmten die Elbekicker klar das Geschehen und beendeten mit 5:0 den AdlerUnion-Traum vom Finale. Doch der abschließende 5. Platz in einem so großen und bestens besetzten Turnier ist aller Ehren wert!!

 

Verdienter Sieger des Turniers wurden die bärenstarken Sportfreunde Eisbachtal

 

 

Neben den sportlichen Herausforderungen nutzten die jungen AdlerUnionisten die Zeit im schönen Katalonien reichlich, zur Erkundung der Landschaft  Städte auch im Großraum Barcelona. Möglich gemacht wurde das nur durch den unermüdlichen und selbstlosen Einsatz  von Trainern, Betreuern und mitgereisten Eltern der vier Teams!!

Ihnen allen gilt der herzliche Dank des Vereins !! Ohne ihren Einsatz wäre das Vereinsleben am Turm um ein Highlight ärmer .

HWFA