Die DJK Adler Union Frintrop bedankt sich beim SC für Nachbarschaftshilfe

AdlerUnion sagt Dankeschön!

Vor einem knappen Jahr, als die Termine des Platzumbaus am Wasserturm, festgezurrt wurden, galt es, für die Junior/innen und Senior/innen der DJK AdlerUnion Frintrop, denen für die Zeit des Umbaus nur noch ein Spielfeld zur Verfügung stand, erreichbaren Ersatz zu finden.  Ohne zu Zögern bot  Ende 2018 der SC Essen Frintrop mit seinem Vorsitzenden Werner Engels die Platzanlage am Schemmannsfeld an der Oberhauser Stadtgrenze als Ausweichquartier an. Dankbar akzeptierten  die Verantwortlichen vom Turm dieses nachbarschaftliche Angebot, das  mit der Straßenbahn insbesondere für die Jugend denkbar einfach zu erreichen war.

Mit der Fertigstellung der Sportanlage am Wasserturm  ging´ s für alle zurück in die sportliche Heimat. Zeit also, um den Gastgebern vom SC herzlichen Dank zu sagen für die überaus freundliche Aufnahme in Unterfrintrop!

Dafür gab gab`s jetzt Blumen vom Vorsitzenden der DJK Günter Droll und dem Jugendleiter Reiner Burgsmüller für den „guten Geist“ des SC Frintrop Ilona Grezmann und Worte des Dankes für Friedel Schmitz und den Vorsitzenden Werner Engels.  

 

 

Auf dem Foto v.l.n.r.:  Günter Droll, Friedel Grezmann, Reiner Burgsmüller, Werner Engels