Erste siegt nach tollem Spiel 4:1 beim Tabellenzweiten Klosterhardt – Zweite verliert – Dritte siegt – Frauen I spielen Remis – Frauen II siegen

Arm. Klosterhardt I – Adler Union I   1:4

 

VFB Frohnhausen II – Adler Union II 2:0

Sonntag 3. November 2019

AdlerUnion II vs Vogelheimer SV II  6-4 (2-1)

 

In der ersten Hälfte zeigten wir uns überlegen, obwohl Vogelheim mit mehreren Spieler aus der Ersten Mannschaft verstärkt wurde. Durch eine sehenswerte Einzelleistung von Kalaf gingen wir mit 1-0 in Führung. Einer der Vogelheimer Spieler aus der Ersten glich mit einem schönen Distanzschuss aus. Dennoch gelang uns noch vor der Pause erneut durch Kalaf die Führung, die auch hätte höher ausfallen können, allerdings hielt Reiners die Führung bei einer weiteren Großchance durch Vogelheim fest.

In der zweiten Hälfte konnten wir uns nochmals steigern, es wurde mit zunehmender Spieldauer fast ein Klassenunterschied. Eine halbe Stunde vor Schluss stand es bereits 5-1. Es trafen Rotthäuser doppelt, sowie Dräger nach hervorragender Vorarbeit des eingewechselten Gallasch. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einem zweistelligen Ergebnis aus. Allerdings machten wir uns selbst das Leben nochmal schwer. Reiners ließ sich durch zwei Distanzschüsse (einmal von der Mittellinie / einmal aus 30 Metern) düpieren.

Hätte der eingewechselte Yeter nicht gut fünf Minuten vor Schluss zum 6-3 getroffen, hätten wir tatsächlich bis zum Schluss nochmal zittern müssen. Kurz vor Schluss traf Vogelheim nochmals zur Ergebniskosmetik.

 

Aufstellung AdlerUnion:

Reiners / Thieling / Pösz (57. Min Gallasch) / Küch / Häde / Rotthäuser / Schöneweiß / Kalaf / Tabara / Goik (70. Min Yeter) / Dräger

 

 

Sonntag 10. November 2019

Obwohl wir über gut 70 Minuten eines unserer stärksten Spiele zeigten gingen wir als Verlierer vom Platz. Mit der ersten Chance ging Frohnhausen nach einer Unstimmigkeit in unserer Hintermannschaft in Führung. Kurz darauf patzte Schwartmann und es stand 2-0. Zuvor hätten wir allerdings in Führung gehen können, nutzen jedoch ein Geschenk des Schiedsrichters (Freistoß im 16er aus 7 Metern) nicht. Im Anschluss wehrten wir uns bis zum Pausenpfiff eindrucksvoll und hätten treffen können oder sogar müssen. Tabara scheiterte allein vor dem Tor, Dräger wurde einmal außerhalb des Strafraums vom Torwart gehalten was nicht geahndet wurde. In der zweiten Halbzeit setzten wir weiter eine wirklich starke Frohnhauser Mannschaft fast permanent unter Druck. Insbesondere die eingewechselten Ostgathe und Goik sorgten nochmal für ordentlich Wirbel. Dennoch blieben wir im finalen Pass und beim ausnutzen unserer Chancen zu harmlos. So scheiterte Goik ebenfalls allein vor dem Tor, ein weiterer (berechtigter Freistoß) im 16er konnte ebenfalls nicht genutzt werden. Bleibt festzuhalten, dass wir den neuen Tabellenzweiten über weiter Strecken auch spielerisch dominieren konnten.

VFB Frohnhausen II vs AdlerUnion II 2-0 (2-0)

In der nächsten Woche erwarten wir Eintracht 16 zu einem eminent wichtigen Spiel im Abstiegskampf. Anstoß ist um 13:00 h am heimischen Wasserturm. Richtig ärgerlich ist, dass die beiden starken, eingewechselten Spieler nicht zur Verfügung stehen, da Goik mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde und bei Ostgathe die alter Verletzung wieder aufgebrochen ist.

 

Aufstellung AdlerUnion:

Schwartmann / Thiesling / Gallasch / Pösz / Häde / Rotthäuser / Schöneweiß / Tabara (50. Min Ostgathe (85.min Lütkeniehoff)) / Kalaf / Yeter (50. Min Goik) / Dräger

 

von Sven Schöneweiß

 

 

SG Altenessen IV – Adler Union III  1:4

 

SV Bayer Wuppertal Frauen I – Adler Union Frauen I 2:2

 

TuS 84/10 Frauen 9-er – Adler Union Frauen II   0:14