Stellungnahme zur Gruppeneinteilung der Bezirksliga

Sehr geehrter Herr Jades,

 

herzlichen Dank für die von Ihnen und Ihren Mitarbeitern geleistete Vorbereitung der Saison 20/21.

Leider wurden dabei die Frintroper Bezirksligisten Adler-Union und der SC offensichtlich in Unkenntnis der geografischen Verhältnisse  der Bezirksligagruppe 3 zugeordnet, obwohl sie von  fast allen Essener Vereinen die längsten Reisewege  haben werden.

Etwa 10 Vereine der Bezirksliga Gruppe 7 sind weniger als 10 km Luftlinie von den Frintroper Vereinen entfernt. Der nächstliegende Verein der  Gruppe 3 (Werden-Heidhausen) ist etwa 15km und das Gros der Vereine der Gruppe 3 ist  im Durchschnitt 40 – 50 km von Frintrop entfernt.

Diese Zuordnung der Frintroper Vereine verfolgt offensichtlich einer Logik, die uns verschlossen ist. Als Begründung anzuführen, dass auf „dem Lande“ die Anfahrwege sogar in der Kreisliga bis zu 50 km betragen ist völlig unangemessen und als Erklärung nicht zielführend, da die natürlichen Entfernungen im ländlichen Bereich zu den weit auseinander liegenden relativ wenigen Spielorten eine natürliche Begründung sind.

Uns ist bewusst, dass die Statuten des Verbands einen Widerspruch/Anfechtung nicht zulassen. Das verhindert aber nicht, dass der Verband aus Eigenverantwortung Änderungen vornehmen darf.

Eine Lösung wäre sicherlich die Aufstockung der Staffel 7. Eine Maßnahme, die von allen Vereinen getragen würde und in „Coronazeiten“ unnötige, ja unerwünschte Fahrerei ersparen würde. Zusätzlich ein möglicher Ausgleich zwischen Staffel 3 und Staffel 2 (evtl. TSV Solingen oder DV Solingen). Was alles möglich ist, bewies der Verband bei der mutigen Aufstockung der Oberliga.

Da der Fußballverband Niederrhein ein demokratisch verfasstes Organ des DFB  ist und keinesfalls Entscheidungen nach “Gutsherrenart“ trifft, wird es Ihnen als fairem Sportsmann sicherlich leicht fallen, diese auch auf den zweiten und dritten Blick unerklärliche extreme Härte gegenüber den Frintroper Vereinen zu erläutern und zu begründen.

Diese Begründung ist der Verband  als Garant für die weitgehend transparente und gleiche Behandlung der Vereine den Mitgliedern, Spielern und den zahlreichen Anhängern der DJK Adler-Union und des SC Frintrop schuldig.

 

Mit sportlichen Grüßen

Hartmut Asche – Pressesprecher der DJK Adler-Union Frintrop