Erste mit weiterem Testspielerfolg

Leistungssteigerung in Halbzeit zwei führt zum Erfolg – erste fährt nächsten Sieg ein

Mit 4:1 (0:1) besiegte die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop den Westfalen-Bezirksligist Westfalia Gelsenkirchen und fuhr damit den fünften Sieg im siebten Testspiel ein. In Durchgang eins jedoch, tat sich das Team von Trainer Marcel Cornelißen lange Zeit schwer. In ungewohntem System passten die Abstände nicht immer und man war des Öfteren den berühmten halben Schritt zu spät. So auch beim 0:1 als Burak Kocagöz im Frintroper Strafraum zu frei zum Kopfball kam und die Führung für die Gäste besorgte (4‘). Danach kam Adler Schritt für Schritt besser ins Spiel, brauchte aber noch etwas, um wirklich zwingend zu werden. Tommy Groll hatte die beiden besten Gelegenheiten, scheiterte jedoch am stark auftretenden Gästekeeper Simon Bialas. Außerdem feuerte Urlaubsrückkehrer Fabi Wiegel aus der Distanz, doch auch hier stand der Torwart im Weg. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel agierte man dann systematisch wieder in gewohnterer Formation und das führte schnell zu Torgelegenheiten. Die klarste hatte Yannick Reiners, der in gewohnter Manier mit beiden Beinen voran im Zentrum einen Ball ergrätschte und mit Pech an der Latte scheiterte. Wenig später klappte es dann aber mit dem Ausgleich. Jan Cassola flankte von rechts, Marcel Jankowski legte nochmal in die Mitte und Linus Schwarze köpfte in die Maschen (65‘). Kurz darauf folgte die Führung: Nach Traumpass von Elias Brechmann fand Marcel Jankowski Tommy Groll. Dieser scheiterte zwar noch am Torwart, doch im Nachfassen war Torjäger Yanick Reiners zur Stelle und stellte auf 2:1 (71‘). Nun lief die Adler Union Offensive heiß und zeigte ihre Form vom Wochenende. Jonas Rübertus schickte Marcel Jankowski, der nach zwei Vorlagen nun auch noch selbst traf (76‘). Den Schlusspunkt setzte Yannick Reiners mit seinem zweiten Treffer des Tages nach Vorarbeit von Elias Brechmann. Zuvor hatte Maxi Rustemeyer den Ball tief in der gegnerischen Hälfte mit starkem Zweikampfverhalten erobert (88‘).

Erneut ein ordentlicher Test gegen einen Gegner, der sich in Sachen Qualität unweit einiger Gegner in der kommenden Saison bewegen sollte. Bis zum Saisonstart Anfang September gibt es weitere Dinge zu verbessern, doch das Team befindet sich auf einem guten Weg. Weiter geht es am Sonntag mit dem nächsten Test vor heimischer Kulisse gegen BV Hiltrop (15 Uhr, Frintropr Str. 306).

Tore: Kocagöz (4‘), Schwarze (65‘), Reiners (71‘, 88‘), Jankowski (76‘)

Adler Union: Scheffler, Rosendahl, Funke-Kaiser (46‘ Schwarze), Heine, Cassola, Wiegel (46‘ Rübertus), Brechmann, Wanning (46‘ Rustemeyer), Nizeyimana (46‘ Jankowsk