AII testet gegen Sarajewo – AI gewinnt gegen Düsseldorf -BI unterliegt SGS BII – CI mit weiterem Kantersieg -CII verliert gegen Lierich – DI und DII sieglos
AUF – Junior/innen in Freundschaft am WE
Bereits unter der Woche gewann die AII ihr Freundschaftsspiel gegen eine robuste JSG Sarajewo mit 10:2 und stillte ihren Torhunger am Sonntag bei 11:1 Sieg bei Karnaps A1. Auch die AI hatte am Sonntag wieder Grund zur Freude nach ihrem 2:1 Sieg gegen den hoch eingeschätzten Düsseldorfer BV 04. Derweil unterliegt die BI der SGS BII mit 0:4.
Einmal mehr erzielte die CI sechs Tore beim 6:1 Sieg gegen den FC  Karnap,  während die DI mit 0:1 gegen Marl und die D4 beim 1:4 gegen Dellwig sieglos blieben.

Adler Union D1 – FC Marl 0:1 (0:1)

 

Die D1 des FC Marl war heute bei uns am Wasserturm zu Gast.

Adler Union kam besser ins Spiel als Marl und erspielte sich, durch gute Kombinationen, einige Torchancen heraus, die aber leider nicht genutzt werden konnten. 

Der Torhüter vom FC Marl schlug häufig weite Abstöße bis an die Mittellinie, die Frintrop entweder gekonnt abfing oder sich dadurch wenige meist ungefährliche Konter einfing. Zum Ende der 1. Halbzeit spielte sich der FC Marl allerdings einen guten Konter heraus (die Zuordnung bei AUF fehlte) und erzielte das 0:1.

In der 2. Halbzeit hatte Adler Union Frintrop sehr viele hochkarätige Chancen, traf aber das Tor nicht. Der FC Marl versuchte häufig weite Bälle über Außen zu spielen, doch Adler Union Frintrop verteidigte das dementsprechend.                                     

        Es blieb letztlich beim 0:1.

Am Ende kann man ohne eigene Treffer nicht gewinnen. Dennoch war die Leistung, gerade für das 1. Vorbereitungsspiel, ordentlich. Bereits am morgigen Sonntag spielt die D1 vom Wasserturm beim PSV Wesel.

B.B.

 

AdlerUnion CII  –  Arminia Lirich 2:4

 

Nach über 10 Monaten ohne Spiel war es am Samstag endlich so weit. Trotz der neuen Platzgröße und dem neuen Spielsystem kamen wir gut ins Spiel. Hinten standen wir gut und konnten uns das ein oder andere Mal durch Konter Torchancen erspielen. Eine davon führte in der 11 Minute zum 1:0. Ab der 20 Minute wurde der Druck der Liricher immer stärker, die Ordnung ging verloren, so dass zwangsläufig innerhalb von 5 Minuten 3 Gegentore die Folge waren, womit es auch in die Halbzeit ging. Einige Umstellung in der Defensive zu beginn der 2. Halbzeit zahlten sich aus. Wir standen sicherer und der Gegner kam kaum noch in unseren Sechszehner. Wieder im Spiel konnten wir mit einem Elfmeter, nach einem Foul zum 2:3 verkürzen. Weitere Konterchancen könnten leider nicht zu mehr Toren genutzt werden. Kurz vor Ende spielte sich Lirich nochmal in den Sechszehner und konnte zum 2:4 erhöhen. In der Nachspielzeit konnte Kim im Tor noch einen Elfmeter abwehren. Ein gelungener Tag für Ihn. In der ersten Halbzeit das 1:0 geschossen und in der zweiten Halbzeit einen Elfmeter gehalten.

Auf dem Spiel der ersten 20 Minuten und dem tollen Einsatz in der zweiten Halbzeit lässt sich für die nächsten Spiele aufbauen. Und wenn in den nächsten Spielen die Offensive aus dem Urlaub zurück ist oder die Verletzungen auskuriert haben , wird auch im gegnerischen Strafraum mehr los sein.

Mit dabei waren heute :

Lian, Jari, Mara, Nick, Digrane, Colin, Kaan, Robin, Lasse, Gabriel, Kim, Luis, David

MC

 

Bilder folgen…..
DJK Adler Frintrop – BV Düsseldorf 04  2:1
Ich glaub es geht schon wieder los…. sagte mal ein großer Schlagersänger. Wurde auch Zeit. Corona hat alles gebremst. Veränderungen haben statt gefunden, auch für mich. Sohnemann hat die Mannschaft gewechselt, logischer weise der Papa auch.
Am heutigen Tage geht es zum Testspiel auf heimischen Boden gegen einen Gegner aus der Düsseldorfer Leistungsklasse.
BV 04 Düsseldorf heisst er und von Anfang an merkte man das ist schon was anderes als der Gegner der Vorwoche. Defensiv gut organisiert machten sie uns es von Anfang an schwer in den 
trainierten Tritt zu kommen. Ansatzweise klappte dies auch teilweise jedoch merkte man immer noch das Schwierigkeiten bestanden.
Aber unsere Defensive hielt gut gegen die zahlreichen Angriffe was auch durchaus das 0:0 zur Halbzeit als ein faires Ergebnis für beide Parteien gelten ließ.
Zur 2. Halbzeit kamen unsere Adler zu Beginn abermals unter Druck durch viele Chancen des Gegners. Jedoch kommen die Adler in der 73. Minute  1:0 in Führung. Nicht unverdient aber auch mit ein bisschen Glück erhöhen wir in der 83. Minute zum 2:0. Verdienter weise kommen unsere Gäste durch einen Strafstoss in der 87. Minute zum Anschlusstor 2:1. 
Heute kann man sagen hat der glücklichere gewonnen. Eine spannende ausgeglichene Partie. Die Trainer waren insgesamt zufrieden und eine Steigerung zur letzten Woche war definitiv spürbar.
Ich freu mich auf das nächste Match.
MN
Weitere Bilder   …….