Die AUF-Frauen wieder in der Spur
SV Teutonia Überruhr   –   DJK AdlerUnion Frintrop  0:8(0:4)
0:1,0:3,0:7,0:8 Fernges, 0:2 Kaiser, 0:4,0:5.0:6 Sossna

Die Frauen aus Frintrop sind zurück…

Nach dem Misserfolg gegen den stärksten Konkurrenten aus der Liga (FC Kray) am 12.09.2021 gaben die Frauen vom Wasserturm noch nicht auf!  Sie wussten, dass nun eine härtere Jagd eröffnet werden muss, um den Aufstieg als erstes zu erreichen, denn verloren ist noch gar nichts!
Nach einer harten Trainingswoche mit einer Fitnesseinheit, Sprinttraining mit individuellen Laufformationen und mit einer Pressing-Einheit sollte das Tempo für das nächste Spiel angezogen werden.
Ob damit ein Statement gesetzt werden konnte, stand noch offen…
Der nächste Gegner für unsere Damen hieß SV Teutonia Überruhr, dieser war nicht unbekannt für die Frintroperinnen, da Sie diese im Kreispokal bereits mit einem 4:1besiegen konnten.

Der Ehrgeiz und der Frust aus dem letzten Spiel waren deutlich zu spüren, sowohl die Elf Feldspielerinnen, als auch auch die Spielerinnen draußen wollten nur noch eins, den SIEG und das Statement setzten, dass noch alles offen ist und dass mit Adler Union Frintrop in der Liga noch zu rechnen ist.
Diesmal legten die Damen an diesem Tag eine Schüppe drauf und besiegten die Teutonia mit einem 8:0 mitden Torschützinnen Fernges, Kaiser und Sossna.

Somit zeigten die Frauen, was in ihnen steckt, und dass sie von niemandem zu unterschätzen sind.

Nun sind erstmal zwei Wochen spielfrei, wo die Damen weiter und härter an sich arbeiten werden, damit weitere Statements gesetzt werden können, weshalb unsere Frauen oben an die Spitze gehören !!!

DR