Am 24.11. kommt Regionalligist SV Straelen im Verbandspokal zum Turm – Das AdlerUnion – Senior/innen WE in der Vorschau

Am 24. November um 19.30h  erwartet der Pokalschreck vom Turm den Regionalligisten SV Straelen in Runde 3

 

 

Es hätte auch Wuppertal, Duisburg, RWO oder RWE sein können, doch es wurde der Regionalligist SV Straelen. Zum Glück Straelen! Denn mit diesem Team erwarten die Adler einen wirklich starken Gegner am Turm. Was die drauf haben, bewiesen sie unter anderem mit dem deutlichen Sieg gegen die Roten an der Hafenstraße am 20. August. 18 Punkte und Platz 12 in der starken Regionalliga sprechen eine klare Sprache. Immerhin dürfen die Adler am Turm antreten. Wäre das Los auf die wirklich großen Namen gefallen, wäre aus Sicherheitsgründen ein Heimrechtswechsel unvermeidbar. Was am 24. November drin ist, scheint klar. Zu übermächtig erscheinen die Männer aus der Grenzstadt. Doch, hätte jemand gedacht, dass die „stärkste Mannschaft der Welt“ mit 5:0 beim 12. der Bundesliga mit 0:5 noch gut bedient war?

 

Die Erste

Morgen erwarten die Adler am Turm um 11 Uhr den Tabellen-Siebten Bergisch Born aus Remscheid Lennep. Wer die B51 in Remscheid gefahren ist, dürfte durch Bergisch-Born gekommen sein, ohne das weiter bemerkt zu haben. Aber in diesem Ministadtteil der Schlösserstadt etablierte sich mit dem SSV ein Verein, der in dieser Bezirksligasaison durchaus solide Leistungen ablieferte. Hier wuchs ein Team der Minimalisten. Ihnen genügten für ihre 18 Punkte nur 14 Tore, stellen aber mit den nach AdlerUnion wenigsten Gegentoren auch eine mehr als sattelfeste Abwehr. Auch Werden Heidhausen quälte sich beim 2:0 über die Remscheider nur zu einem knappen und umkämpften  Erfolg.  Ohne vollen Einsatz vorne und hinten wird es auf dem ungewohnten „oberen“ Platz nach den Worten von Coach Cornelissen nix gegen die unberechenbaren Bergischen.

Anstoß: 31.Oktober – 11.00 h Wasserturm

(Achtung der Zugang vom Vereinsparkplatz und Vereinsheim ist wegen der Bauarbeiten auf Platz 1 nicht möglich!)

 

Die Zweite

Um 13.00 h empfängt die Zweite an selbem Ort die Turngemeinde Essen-West. Hier treffen zwei Teams aufeinander, die nach den starken Ergebnissen des Vorsonntags wohl beide mit breiter Brust auflaufen dürften. Immerhin siegte AdlerUnions Zweite bei Bader mit 4:0 und auch die TGD ließ es mit 6:1 in Niederwenigern richtig krachen. AdlerUnion könnte sich mit einem Erfolg im sicheren Mittelfeld solide einnisten. TGD ist dagegen erpicht, mit einem Erfolg am Turm den Abstand zur Spitze weiter zu verringern.

 

Die Dritte

Bereits um 09.30h eröffnet die AUF-Dritte den Fußballtag. Nach dem grandiosen 7:0 gegen die punktgleiche Atletico II am letzten WE schnuppert die Truppe wieder Spitzenluft. Allerdings ist mit Dellwig 10  II  eine  Mannschaft zu Gast, die ebenfalls noch Ambitionen nach ganz oben haben darf. Das 9:0 der Dellwiger beim SC Frintrop III sollte zwar nicht überbewertet werden, doch nur mit einer soliden Leistung werden die Adler am Ende des Süieltags weiter vor den Nachbarn vom Kanal liegen!

 

Die Frauen

Nach dem 19:2 Heimsieg gegen die Reserve des TuS Essern-West und dem 2:1 Pokalerfolg in Katernberg  legen der Tabellenzweiten der Essener Kreisliga eine schöpferische Pause ein. Am nächsten Wochenende erwarten AdlerUnions Frauen um 11.00h die Reserve der Niederweniger Sportfreundinnen.  Man kann davon ausgehen, dass das Siegen dann nicht so leicht gemacht werden wird, wie am Vorsonntag gegen die 81er…..