AdlerUnion-Mädchen verlieren Pokalendspiele nach sehr gutem Spiel gegen starke Gegnerinnen denkbar knapp

Finaltag bei den Mädchen Teams von Adler Union Frintrop

 

Nach dem eher mäßigen Pokal-Finaltag der Essener Mädchen in Überruhr vor der Pandemie trafen sich in diesem Jahr die Fußballmädchen in Schonnebeck vor einer tollen Kulisse. Vor gut besetzter und ziemlich lauter Tribüne traten Beide(!) AdlerUnion Mädchenteams, nachdem alle Jungenteams spätestens im Halbfinale passen mussten, zu ihrem  Kreis-Endspiel an.  Gegener waren jeweils die Meisterinnen ihrer Gruppen. Dass das eine harte Nuss werden werden würde, war zuvor jedem klar. Umso erfreulicher, wie sich die Adler-Mädchen schlugen. Viel hatte nicht gefehlt zum Titel, doch am Ende von zwei schönen Begegnungen auf Augenhöhe hatten die Südler jeweils knapp, aber nicht unverdient die Nasen vorn. 

AdlerUnion U13  –   VfL Sportfreunde 07  1:1(1:1)

 

Sowohl die U13 als auch die U15 haben den Einzug in das diesjährige Kreispokal Endspiel geschafft.

Mit großer Freude und Aufregung startete die U 13 gegen VfL Sportfreunde 07, die aktuellen Meisterinnen der Kreisliga. Die beiden Mannschaften haben sich in der Meisterschaft schon nichts geschenkt, und so sollte es auch im Finalspiel sein. Ein Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten.

Dank einer sehr starken Leistung von Torfrau Yelda Cakir blieb es aber bis zum Ende spannend. Leider wollte der Ball, trotz vieler sehr guter Chancen, nicht ins gegnerische Tor. Erst kurz vor Abpfiff gelang dann den Rüttenscheiderinnen die Entscheidung. Glückwunsch zum Pokalgewinn nach Rüttenscheid und den Mädels der U13 herzlichen Glückwunsch zu einem tollen 2. Platz.

NK

 

AdlerUnion U15   –  SuS Niederbonsfeld  2:4(1:2)

Der Gegner der U15 im Pokalfinal war  SUS Niederbonusfeld, Meisterinnen ihrer Gruppe.  Anders als bei der U13 spielen diese beiden Mannschaften aktuell nicht in der Meisterschaft gegeneinander.

 

Daher konnte man sich auf einen offenen Schlagabtausch freuen. Gestartet sind unsere Mädels mit der Führung zum 1:0. Doch diese sollte nicht lange halten. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeter- Punkt und Niederbonusfeld glich aus. Kurz vor der Halbzeit ging dann Niederbonusfeld in Führung und konnte diese noch ausbauen.

Allerdings kämpften sich unsere Mädels zurück ins Spiel und es gelang ihnen der Anschlusstreffer zum 2-3. Da von unserer U15 nun alles in die Waagschale gelegt wurde, gelang Niederbonusfeld der Konter und somit auch das Siegtor zum 2-4. Schade.

 

 

Auch hier einen herzlichen Glückwunsch nach Niederbonusfeld und einen herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz an unsere U15.

Tolle Leistung von beiden Mannschaften

 

NK