– Zweite verliert unglücklich in Rotthausen – Dritte unterliegt A-Ligisten 0:3 – Die Erste eröffnet am 26. August in Reusrath ihre allererste Landesligasaison

 

 

VfL Sportfreunde 07 I   –   AdlerUnion III 3:0(2:0)

 

Nach einer furioser Aufstiegsfeier und der tollen Mannschaftsfahrt zur Playa de Palma zusammen mit der Ersten eröffnete die Dritte die AdlerUnion-Fußballsaison 22/23 mit einem Testspiel auf dem herrlichen Ascheplatz des VfL Sportfreunde 07 an der Veronikastraße.

Mit dem A-Ligisten VfL 07 erwartete die Dritte am Sonntagmorgen ein völlig anderes Kaliber als aus der C-Liga gewohnt. Doch nach vorsichtigen Anfangssekunden wurde richtig gut gegen Ball und Gegner gearbeitet. Auch einige Totchancen wurden herausgearbeitet. Doch die Tore fielen nur zugunsten der sehr effektiven Gastgeber. Allerdings machten die Adler mit einem Eigentor in der 24. Minute den etwas unglücklichen Anfang, bevor die Hausherren knapp zehn Minuten später zum 0:2 nachlegten.

Trotz des guten kämpferischen Einsatzes dominierte auch im zweiten Durchgang der VfL. Das 3:0 in der 69. Minute besiegelte einen verdienten Sieg der Gastgeber. Mindestens einen Treffer hätten die Adler allerdings auch verdient und schießen können.

Schlussendlich darf das Team mit dem ersten Auftritt zufrieden sein. Einsatz und Stimmung waren in Ordnung. Gegen einen A-Ligisten konnte man angesichts der urlaubsbedingten Lücken im Kader kaum mehr erwarten.

Am kommenden Wochenende erwartet die Dritte an der Meisenburgstraße der Klassengefährte Fortuna Bredey I. Dieser Test könnte schon etwas wegweisender werden.

 

Für AdlerUnion III am Ball: Lapczyna, Lingen, Belus, Dräger, Berger, N.Carel, Kriege, Scharwacht, Becker, Grabenkamp, Küch – Holczinger, Möhlenbruch, R.Carel, Schikowski

TuS Rotthausen  –  AdlerUnion II 2:1 (2:1)

1:1 Grabenkamp

Trotz eines recht couragierten Auftritts lag die Zweite nach zwischenzeitlichem Ausgleich zur Pause mit 1:2 zurück. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Frintroper nach zahlreichen Wechseln der Gäste zunehmend die Platzhoheit und erarbeiteten sich mit wachsender Spielzeit allerbeste Einschusschancen. Am Ende allerdings stand eine knappe und insgesamt recht unglückliche Niederlage gegen einen gut spielenden „Klassengefährten“ aus dem Westfälischen. 

 

Für AdlerUnion II am Ball:  Cernuta Aguilera, Pösz, Guss, Schwarze, Angjellos, Espenhahn, Wahl, Piria, Grabenkamp, Berger, Rotthäuser – Janfelder, Dluzewski, Lütkeniehoff

 

 

 WAZ  – Info zum Start der Landesliga Gruppe 3

 

 

 

Die Begeisterung der Ersten hielt sich in Grenzen, nachdem der brandneue Spielplan ihnen die Saisoneröffnung um 19.30h in Langenfeld gegen den SC Reusrath beschert hatte. 

Während  AdlerUnions Wunschzeit (11.00h) mit dem Argument, man könne den entfernt beheimateten Vereinen eine so frühe Zeit und entsprechende Anreise ohne Zustimmung nicht zumuten, darf man 28 Tage vor einem  Spieltag sein Heimspiel auf Freitag 19.30h oder Samstag 16.00h  terminieren ohne Widerspruchsmöglichkeit des Gastes. 

Die Logik muss mal jemand erklären…..

Egal!! Die AdlerUnionisten freuen sich auch auf ein Spiel in den Abendstunden.

Gibt ja gute Erfahrungen aus Pokalzeiten ….

 

 

Hier die ersten Spieltage