Spitzenspiel der Landesliga am Wasserturm – Historie des FC Remscheid – Vorschau auf die Zweite, Dritte und Frauen – Die Spiele der LK-Teams

 

Dass am am kommenden Sonntag am Turm das Spitzenspiel der Niederrhein- LandesligaGr.3 steigt hätte sich vor einen Jahr in der AdlerUnion-Familie niemand träumen lassen. Doch die Truppe vom Trainerteam Cornelißen/Grzenia haben geschafft. Nun wird tatsächlich mit dem Traditionsverein FC Remscheid tatsächlich um die Herbstmeisterschaft gespielt und gekämpft. Was für ein Kaliber dabei am Turm gastiert, zeigt allein ein Blick in die große Vergangenheit:

 

Die große Geschichte des FCR, einer Fusion aus dem BVL 08 Remscheid (ursprünglich BV 08 Lüttringhausen) und dem VfB Marathon 06/08

 

1982 bis 1984 als BV 08 Lüttringhausen,

1987/88 als  BVL 08 Remscheid

1991 bis 1993 als FC Remscheid

 

Besondere Erfolge:

1968 (als VfB Marathon 06), 1986 (als BVL 08 Remscheid) Deutscher Amateurmeister

Meister der Oberliga Nordrhein: 1982, 1987 und 1991

Meister der Verbandsliga Niederrhein: 1974

Meister der Landesliga Niederrhein: 2009

Meister der Bezirksliga Niederrhein: 2017

 

Pokalerfolge:

DFB-Pokal Teilnahme in den Spielzeiten:

1977/78 (1. Hauptrunde)

BV 08 Lüttringhausen – Freiburger FC 1:2

1978/79 (1. Hauptrunde)

Wormatia Worms – Vfb Remscheid 4:2

1979/80 (3. Hauptrunde)

BV 08 Lüttringhausen – SpVVg. Erkenschwick 3:2

Westfalia Herne – BV 08 Lüttringhausen 1:4

TSV 1860 München – BV 08 Lüttringhausen 3:0

1983/84 (1. Hauptrunde)

TuS Schloss Neuhaus – BV 08 Lüttringhausen 2:0

1984/85 (1. Hauptrunde)

BV 08 Lüttringhausen – FC Bayern Münschen 0:1

1986/87 (2. Hauptrunde)

BVL 08 Remscheid – 1.FC Kaiserslautern 3:0

BVL 08 Remscheid – Hannover 96 3:4 n.V.

1988/89 (1. Hauptrunde)

BVL 08 Remscheid – SpVgg. Landshut 2:3

1990/91 (Achtelfinale)

FC Remscheid – Fortuna Köln 3:2

FC Remscheid – Bor. Mönchengladbach 1:0

FC Remscheid – KSV Hessen Kassel 2:3

1991/92 (3. Hauptrunde)

VfB Lohberg – FC Remscheid 4:5 n.E.

FC Remscheid – VfB Oldenburg 2:0

FC Remscheid – Bayer Uerdingen 1:3

1992/93 (3. Hauptrunde)

spielfrei

FC Remscheid – Darmstadt 98 2:1

1.FC Nürnberg – FC Remscheid 5:2 n.V.

1993/94 (1. Hauptrunde)

FC Remscheid – Hertha BSC Berlin 2:3

1994/95 (1. Hauptrunde)

FC Remscheid – 1.FC Köln 0:7

Sieger des Niederrheinpokals:

1990, 1991, 1994

 

Sieger des Kreispokals:

2011, 2014, 2015, und 2019

 

Doch die bemerkenswerte und beeindruckende Vergangenheit der Bergischen zählt am Sonntag nicht mehr. Die Adlerträger erwarten nach dem bisherigen Saisonverlauf einen Gegner auf Augenhöhe, der allerdings mit einem klaren Saisonziel unterwegs ist. Der Aufstieg in die Oberliga soll‘s sein! Für AdlerUnion wohl nur ein Traum, für den FCR angesichts seiner Vergangenheit fast angemessen. Sonntag ist alles drin. Bringen die Adler wieder 100% Leistung und noch etwas mehr auf den Platz, wird es für die Remscheider schwer, den ersehnten Dreier mit ins Bergische zu nehmen.

Der Cheftrainer erwartet, dass sich sein Team anders als beim VfB mit der zuvor gezeigten vorbildlichen Einstellung  präsentiert, dem Gegner einen großen Kampf liefert  und das Spiel gegen einen „Großen“  einfach genießt. Sonntag sei die DJK AdlerUnion trotz des Tabellenstands klarer Außenseiter. Gegen einen Gegner wie Remscheid mit seinen tollen Möglichkeiten könne  AderUnion nur mit perfektem Spiel bestehen. Daran wird gearbeitet!!

 

Im Vorspiel stehen sich auf dem E-Jugend-Feld die G-Junior/innen der DJK AdlerUnion Frintrop und des FC Remscheid gegenüber.  Nach dem Abpfiff begleiten die Kids IHRE Mannschaften zum Landesligahit auf das Spielfeld.

Für angemessene Versorgung vor, während und nach dem Spiel ist gesorgt!!

Anstoß:  Sonntag, 27.November 2022   –   15.00h Wasserturm  

 

 

AdlerUnion II   –   DJK SG Altenessen I

Einmal mehr empfängt die Zweite eine  Mannschaft auf Augenhöhe. Die SG Altenessen rangiert nach den letzten Niederlagen gegen die SGS und Barisspor drei Punkte hindern den Adlern und ist um jeden Punkt verlegen. Nach der knappen und völlig unnötigen Niederlage gegen den Bader SV am Vor-vorsonntag, haben sich die Männer um Head-Coach Andre Wahl einiges vorgenommen. Mit engagiertem Angriffsfußball, konzentrierter Deckung und einem hoffentlich wieder aufgefüllten Kader kann die SGA geknackt werden.

Anstoß: Sonntag, 27.November 2022 – 12.30h Wasserturm

 

AdlerUnion III  –  RuWa Dellwig II 

Konstellation hier, wie bei der Zweiten. Nur wenige Punkte hinter den Adlern hat sich RuWa mit 10 Punkten aus den letzten vier Spielen auf den fünften Platz vorgearbeitet. Auch hier gilt: Mit der in dieser Saison oft gezeigten Spielfreude, aus sicherer Defensive und konzentrierter Chancenverwertung kann der Aufwärtstrend der Männer vom Sommerbad allemal gestoppt werden.

Anstoß: Sonntag, 27. November 2022  –  10.30h Wasserturm

 

TuS Essen-West 81  Frauen  –  AdlerUnion Frauen

Mit den Westlerinnen wartet eine von drei Neunerteams auf die Adlerinnen. Nichts bis gar nichts zu holen gab es für die Frauen von der Keplerstraße in den letzten Partien. Dagegen pirschten sich die Adlerträgerinnen langsam an die Spitze ran. Sie müssten schon einen schlimmen Tag erwischen, wenn der Weg nach oben am Sonntag beim TuS unterbrochen würde.

Anstoß: Sonntag, 27. November 2022 –  12-30h Keplerstraße

 

Die AUF Leistungsklassen-Teams am WE

 

Blau Weiß Mintard A1 (6.)  –  AdlerUnion A1 (4.)

Anstoß: Samstag, 26.November 2022  –  15.00h  Durch die Aue (MH)

 

FC Kray B1 (3.)   –   AdlerUnion B1 (5.)

Anstoß: Samstag, d.26.November 2022 – 12.15h Kray-Arena Buderusstraße

 

AdlerUnion C1 (12.)  – SV Burgaltendorf C1 (7.)

Anstoß: Samstag. 26.November 2022 –  11.30h  Wasserturm

 

TuS Holsterhausen (10.)  –  AdlerUnion D1 (2.)

Anstoß: 26.November 2022   –   13.00h Pelmanstraße

 

Rhenania Bottrop C Mädchen (2.)   –   AdlerUnion (5.)

26. November 2022 – 12.30h Sportanlage im Blankenfeld (BOT)