Das bittere Aus am Hallo – Ein Tor fehlte für die Finalrunde !

Nach einer grandiosen Vorrunde und einer zauberhaften Zwischenrunde gelang es in der Endrunde den Adlern  nur selten, ihre zuvor gezeigte Klasse aufs Parkett zu bringen. Sowohl gegen die überragenden Turnierfavoriten vom Schettersbusch als auch gegen die energisch und fokussiert auftretenden Blau-Gelben aus Überruhr führten Flüchtigkeitsfehler,  mangelnde Konzentration und Entschlossenheit zu vermeidbaren Gegentreffern und zahlreichen verpufften eigenen Chancen.   Wirklich nötig war das vorzeitige Aus nicht. 

Trotzdem werden die wirklich tollen Begegnungen der Vorwochen die Erinnerung an ein Klasse Turnier bestimmen. 

Großer Dank gilt der  Mannschaft und ihren engagierten Turniertrainer Hansi Wüst und Thorsten Grzenia !!

AdlerUnion  –  SV Schonnebeck 3:5

Tore für AdlerUnion:  Tim Bönisch, Timo Dapprich, Christian Büttner

Sehr früh ging in der torreichen und starken Partie der Oberligist in Führung, doch der Ausgleich der AdlerUnionisten ließ in der extremm zügig geführten Partie nicht lange auf sich warten.

Auch die zweite Führung konnten die Turmkicker noch spektakulär egalisieren. Doch danach zogen die Schonnebecker konsequent und erfolgreich die Strippen.

Jeder Fehler der Adler wurde in stark rausgespielte Tore umgesetzt. Erst mit dem Schlusspfiff setzten die Adler mit dem Treffer zum 3:5 den Schlusspunkt in einer verdient verlorenen Partie.

 

Blau-Gelb Überruhr – AdlerUnion 3:2

Tore für AdlerUnion: Tim Bönisch Yannick Reiners 

 

Obwohl durch den klaren Sieg der Blau-Gelben gegen Niederbonsfeld gewarnt, fehlten den Adlern von Beginn der Partie gegen die Überruhrer an Konzentration und Abstimmung.

Zwar gelang es  , die etwas überraschende Führung des Bezirksligisten auszugleichen, und sogar zu einer eigenen 2:1-Führung zu drehen, doch in der Folge wurden die Chancen, die Führung zu erhöhen fahrlässig weggeschenkt.

Die Blau-Gelben dagegen nutzten zwei ihrer wenigen Chancen völlig humorlos zu ihrer erneuten Führung.

 

Trotz eines wahren Torschuss-Hagels der Adler in der Schlussphase blieb‘s dank eines überragenden Blau-Gelben Keepers dabei. Bitter, aber der letzte Treffer der Begegnung bedeutete dann das Aus.

 

AdlerUnion – SuS Niederbonsfeld 4:0

Damit war das so stark begonnene Turnier für AdlerUnion vorbei. Mit dem  letzten 4:0 gewonnenen Spiel gegen Niederbonsfeld verabschiedete sich das Adler-Team nach einem überraschend enttäuschenden Spiel gegen Überruhr  einen Tag vor der Finalrunde ziemlich unnötig vom Hallo.