AdlerUnions „letztes (großartiges) Aufgebot“ macht mit unerwartetem Erfolg beim letztjährigen Vizemeister Vorfreude auf den Restart in 2024

VFB 03 Hilden  –  AdlerUnion Frintrop 0:0

Die DJK Adler Union Essen-Frintrop e.V. holt überraschend und überragend ein 0:0 beim VfB Hilden. Mit dem buchstäblich allerletzten Aufgebot holt die Elf von Trainerteam Marcel Cornelissen und Torben Grzenia einen verdienten Punkt beim hohen Favoriten.

Huub Stevens stand Pate. Die Geschichte hinter der Geschichte: Jonas Rübertus, seit Monaten in den USA aus Studiengründen, landete heute Mittag in Deutschland, spielte dann in der Schlussphase sofort mit. Hammer. Die Traumreise 2023 findet am 3.Advent ein erfreuliches Finale. Am dritten Advent feiern Christen übrigens den „Gaudete“-Sonntag: Freut euch!

Der Berichterstatter dankt aus dem gesundheitlichen Off dem Liveticker von Marcus Reiners, vor allem aber der „Mannschaft des Jahres 2023“ vom Sportforum der Sparkasse Essen.

Rückenwind für die verbleibenden 16 Spiele bis zum Juni 2024. Wasserturm-Fußball heißt auch Kämpfen!

A.B.

Für  AdlerUnion in Hilden am Ball:

N.Reiners, Pirredda, Ohters, Dapprich, Bönisch, Engelberg, Fazlijah, Uehmann, N.Toepelt, Stukator, Alimusai – Nübel, Rübertus*), Schraven, Afaya**) , Kahnert

*) Nach langem USA-Aufenthalt und Transatlantikflug trotz mehrstündiger Zeitverschiebung direkt von „DUS“  nach Hilden auf den PLatz!!!

**) Zweiter Einsatz als aktueller A-Jugendlicher der AUF in der Ersten

 

So sieht’s M.C.

Mit dem letzten Aufgebot habe das Team dem Favoriten hervorragend Paroli geboten. Die Mannschaft hat schwer malocht und mit großer Moral die Null gehalten. Trotz des enormen Kraftverlusts in der letzten Spielphase hat sie sich schlussendlich hoch verdient mit einem nicht erwarteten Punkt belohnt.  

Mit diesem 18. Saisonpunkt und dem 13. Rang über dem „Strich“ sei das Saison – Zwischenziel absolut erreicht worden. Zu hoffen bleibt, dass nach fünf Spielen ohne eigenes Tor vorne an der Effektivität und im Rückraum an größerer Stabilität gearbeitet wird. Bis zum 9. Januar ist jetzt Ballruhe angesagt. Dann geht’s in die Vorbereitung auf die Hallenstadtmeisterschaft…

Loading