B1 wird Hallen-Vizestadtmeister 2024 – C1 holt dritten Platz !! – AdlerUnion-Hallen-Winterzauber in der Sporthalle Bergeborbeck

 

 

AdlerUnion B1 wird Stadt- Hallenvizemeister

Eigentlich war die Hallenwinterrunde der B1 nur als kleines „Bonbon“ verstanden worden; die Vorrunde wollten wir schon überstehen, aber mit viel mehr hatte erst einmal keiner gerechnet.

Am Samstag gelangen gegen BG Überruhr, SuS Haarzopf und Tgd Essen-West  dann ein 1:0-, ein 2:0- und ein 3:0-Erfolg, wobei die Höhe kaum die Überlegenheit der B1 widerspiegelte. Bei nur etwas mehr Konzentration und ein bisschen mehr Glück im Abschluss hätten in jedem Spiel auf jeden Fall 3-5 Treffer mehr fallen müssen. Aber warum sollte die B1 höher springen, als sie muss; das kennen wir schon von den Spielen auf Kunstrasen.

Was die Verantwortlichen beim Kreis dazu bewegt hatte, in einer Gruppe 4 Gruppensieger und in der anderen 2 Gruppensieger und 2 Gruppenzweite einzuteilen, wird ein weiteres Rätsel der Weltgeschichte bleiben. So landeten unsere Jungs in der Hammergruppe mit dem FC Kray, dem ETB und der Spvgg. Schonnebeck, gegen die draußen schmucke null Punkte geholt wurden. Aber Futsal ist eben nicht Fußball, dort springt der Ball anders oder gar nicht.

Gegen die favorisierte Krayer Mannschaft gelang ein auch in dieser Höhe völlig verdienter 1:0-Sieg, gegen den ETB erkämpften sich die Jungs ein 0:0, und auch im letzten Spiel gegen die Spvgg. Schonnebeck konnten sich die Jungs knapp, aber verdient mit 1:0 durchsetzen, was in Gruppe den eigentlich nicht für möglich gehaltenen Gruppensieg bedeutete.

Dann hatten die Jungs aber im Halbfinale einmal das Glück auf Ihrer Seite, aufgrund eines späten Treffers in der anderen Gruppe traf die B1 auf die Mannschaft des SC Werden-Heidhausen, gegen die wir unserer Favoritenrolle gerecht wurden und souverän mit 2:0 gewinnen konnten.

Im Finale trafen wir dann auf die Mannschaft vom TUSEM, die im Halbfinale den ETB ausschalten konnte. Die Spiele vorher hatten wohl etwas zu viel Kraft gekostet, im Finale ging nicht mehr wirklich viel, den einzigen Fehler der B1 hinten wurde in diesen Spiel vom TUSEM genutzt, das einzige Gegentor im ganzen Turnier.

 

Aber der 2. Platz ist wirklich ein großartiger Erfolg, nächsten Samstag geht es nach Langenfeld zur Verbandshallenmeisterschaft, mal sehen, was dort möglich ist; vielleicht wartet auf uns ja auch der eine oder andere große „Name“.

[MH]

 

 C1 holt bei der Hallenmeisterschaft den dritten Platz

Ohne Cheftrainer, mit einem beachtlichen Lazarett und anfänglichen Schwierigkeiten bei einer knappen Niederlage gegen Niederrheinligisten Schonnebeck, kam  die C1 der AdlerUnion  gut ins Turnier und holte zwei knappe Siege gegen starke Gegner. 

 

 Kray und Steele wurden jeweils mit 1:0 bezwungen. Im Halbfinale trennte sich das Team  nach regulärer Spielzeit gegen den Ligarivalen SuS Niederbonsfeld torlos mit 0:0. Beim Sechsmeterschießen bewiesen die Niederbonsfelder allerdings stärkere Nerven und zogen ins Finale ein, wo sie gegen die starken Schwalben verloren. Die Adler gewannen dann das Spiel um den dritten Platz gegen ESG 99/06 ebenfalls mit 1:0.

Glückwunsch an die Sieger der SpVg Schonnebeck und Chapeau an die    2009er Jungs von Wasserturm, die wieder einmal zeigten, welch starker Jahrgang bei Adler Union heranwächst.

Nächste Woche geht es weiter im Niederrheinpokal, wenn der Wuppertaler SV zum Wasserturm kommt. Anstoß ist 14h. Und vielleicht gibt es ja da wieder eine kleine Sensation.

(AP)

 

AdlerUnion Hallenzauber 2024 in Bergeborbeck

 

Nur unterbrochen in der Pandemiezeit feiern die AdlerUnion-Junior/innen schon seit einer 28-jährigen Ewigkeit ihre Winter-Hallenturniere. Auch in diesem Jahr stieg dar Hallenzauber in der Sporthalle Bergeborbeck. 35 Mannschaften, begleitet von gefühlt von mehr als 1000 Eltern, Großeltern und Freunden, tummelten sich bei schmuddeligem Winterwetter in der schönen, warmen Vorzeige-Sporthalle.

Dank des vorzüglichen Spielleitung  von Dieter Sterzl, Michael Hoffmann und Udo Jonetat konnte die immmer gut besuchte Tribüne an die 100 Spiele bewundern und beklatschen.

The Mister Turnier

Damit alle bei Kondition blieben, sorgten die umsichtigen Eltern für durchgehend leckere Verpflegung. Auch dafür großen Dank.

Danke auch den zahlreichen Helfer, die für den Umfangreichen Transport von 12 Minitoren,  und all den den Gerätschaften für einen reibungslosen Ablauf sorgten. 

 

Die Turniere 2024

G-Junioren

Mit dem Turnier der G-Junioren erhielt die proppevolle Halle Bergeborbeck  Einblick in die neuen Spielformen des DFB. Jeweils auf drei Kleinspielfeldern mit jeweils vier Minitoren wurde gerannt, gespielt und gekickt, was das Zeug hielt.

Tore wurden zwar massenweise lustvoll erzielt, aber weder gezählt noch besonders lange bejubelt oder betrauert. Ziel der Spielform war möglichst viel und gleichmäßiger Ballkontakt für jeden Spieler.

Ob das auch so war, war am Ende nicht zu belegen. Dass aber die jungen Kicker Spaß an ihrem quirligen Durcheinander hatten, zeigten sie  lautstark und begeistert noch während der abschließenden Medaillenverleihung!!

 

E1-Junioren

Hochspannung im Turnier der E1.Junioren!  In beiden Vorrundengruppen zeigten sich dabei die beiden Adlerteams kämpferisch und spielerisch gut aufgelegt.  So zogen nach zwölf spannenden Begegnungen beide Teams vom Turm ins gemeinsame Halbfinale ein. Nur kurz war die Trauer der E3 nach ihrer 1:3 Niederlage gegen die E1, denn im Spiel um den dritten Platz siegten die Kids gegen den SC Frintrop mit 3:1, und im Finale bejubelte  AdlerUnions E1 die SV Borbeck einen 1:0-Sieg gegen die SV Borbeck.

Platzierung E1-Junioren:1. AdlerUnion E1 2. SV Borbeck 3. AdlerUnion R3 4. SC Frintrop

 

 U11-Mädchen

Dass trotz der schwierigen Straßenverhältnisse alle von weit angereisten  Teams pünktlich in Bergeborbeck aufliefen, war super erfreulich und Voraussetzung für ein spannendes und spielerisch sehenswertes Turnier.

Mit Siegen gegen Hohenlimburg und Langenfeld, einem torlosen Unentschieden gegen den 1. FFC Recklinghausen und nur einer Niederlage im Auftakt gegen Düsseldorf Angermund wären die Adlermädchen bei Platzierung weit oben gelandet.

Bemerkenswert, dass das diesmal wohl stärkste Team vom SV Hohenlimburg alle Spiele gewann und nur gegen AdlerUnion den Kürzeren zog-  Doch zum Ende gab’s keine Plätze. Alle Mädchen waren letztendlich erfolgreich und wurden dementsprechend auch alle mit der gleichen Siegermedaille geehrt

F1-Junioren

Mit Siegen gegen Steele und Resse und einem 1:1 gegen Erle Zeigte die AdlerUnion F1, was sie auch in der Halle schon drauf haben. Etwas schwerer tat sich allerdings die F2, die ihren einzigen Punkt mit 1:1 im Spiel gegen den TuS Holsterhausen ergatterte.  Doch von Punkten und Tabellen war bei den F-Kids nicht die Rede. Allein die Freude am Spiel war das Ziel ihres Turniers. Und dieses Ziel wurde voll erreicht. Das bewies allein der Jubel bei der Verabschiedung.

 

E2-Junioren

Starke Gegner hatten die E2-Juniren zu Gast. Besonders der VfB Bottrop und SuS Niederbonsfeld zeigten, dass sie fußballerisch schon ziemlich weit waren. Beide Teams zogen nach starken Halbfinalen ins Finale ein, das schließlich Spiel und Sport aus Niederbonsfeld für sich entschied. Knapp verpasste dagegen AdlerUnion E2 den Gruppensieg, verlor darauf das Halbfinale gegen Bottrop und durfte sich am Schluss über einen Sieg im 9-m Schießen gegen den SC Frintrop freuen. Trotz eines schönen 2:0 gegen Steele reichte es für die E4 diesmal nur für die Plätze.

 

F2-Junioren

In 12 rasanten Spielen zeigten die F2-Junioren riesige Spielfreude und spannende Aktionen. Sieg oder Niederlage waren schnell vergessen oder durch Erfolge im nächsten Speil überdeckt. Jeder konnte jeden schlagen, und jedes Tor angemessen gefeiert. Schlussendlich durften sich alle bei der abschließenden Siegerehrung als Gewinner eines tollen Turniers geehrt fühlen.

 

 

Loading